In order to bring you the best possible user experience, this site uses Javascript. If you are seeing this message, it is likely that the Javascript option in your browser is disabled. For optimal viewing of this site, please ensure that Javascript is enabled for your browser.
Did you know that your browser is out of date? To get the best experience using our website we recommend that you upgrade to a newer version. Learn more.

We use cookies to optimise the design of this website and make continuous improvement. By continuing your visit, you consent to the use of cookies. Learn more

ESC stellt deutsche Website für Patienten mit Vorhofflimmern ins Netz

Den Unterschied zwischen Palpitationen und Herzrhythmusstörungen herausfinden und Antworten auf andere häufig gestellte Fragen erhalten

Atrial Fibrillation


Barcelona, Spanien – 30. August 2014:  Die European Heart Rhythm Association (EHRA) der European Society of Cardiology (ESC) hat eine deutsche Website für Patienten mit Vorhofflimmern ins Netz gestellt.
Die deutsche Website „Vorhofflimmern zählt“ kann hier aufgerufen werden.
Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung und betrifft 1,5 bis 2 % der Gesamtbevölkerung der Industriestaaten. (1) Mehr als 6 Millionen Europäer sind derzeit an Vorhofflimmern erkrankt und die Anzahl wird sich in den nächsten 50 Jahren mit zunehmendem Alter der Bevölkerung voraussichtlich verdoppeln.(2)
Patienten mit Vorhofflimmern haben ein wesentlich höheres Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Schlaganfälle bei Patienten mit Vorhofflimmern sind mit mehr Todesfällen und Behinderungen, längeren Krankenhausaufenthalten und geringerer Wahrscheinlichkeit, nach Hause zurückzukehren, verbunden. Vorhofflimmern ist auch mit einem erhöhten Risiko für Herzinsuffizienz und beeinträchtigte kognitive Funktion, einschließlich Demenz, verbunden.
Professor Günter Breithardt, Professor Emeritus an der Abteilung für kardiovaskuläre Medizin, Universitätskrankenhaus Münster (UKM) Deutschland, und Vorstandsvorsitzender des deutschen Kompetenznetzes Vorhofflimmern (AFNET), sagte: „Die neue Website ist eine gute Informationsquelle für Patienten, die die bereits vorhandenen Informationen auf der AFNET-Website ergänzt. Beide helfen Patienten, die Gründe für die Entstehung von Vorhofflimmern besser zu verstehen, und geben an, was Patienten tun können, um sich gegen einen Schlaganfall zu schützen.“
Er fügte hinzu: „Patienten können zur Website gehen und sich über die aktuellste Behandlung von Vorhofflimmern informieren, von Antikoagulation bis zu Katheterablation und sogar Operation.“ 

„Vorhofflimmern zählt“ wurde von einer multidisziplinären Arbeitsgruppe von erfahrenen Ärzten und Patientenvertretern zusammengestellt. Sie erklärt, was Vorhofflimmern ist, Symptome, Komplikationen, Arzneimitteltypen und die Notwendigkeit der Schlaganfallprävention. Ein Abschnitt ist häufig gestellten Fragen gewidmet.
Professor Paulus Kirchhof, Leiter für kardiovaskuläre Medizin an der Universität Birmingham, GB, und Vorstandsmitglied bei AFNET und EHRA, sagte: „Informierte und befähigte Patienten sind wichtige und wertvolle Partner bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen wie Vorhofflimmern. Die Bereitstellung von zuverlässigen Informationen zu Vorhofflimmern auf einem frei zugänglichen Portal in einem für Patienten und die allgemeine Öffentlichkeit zugänglichen und verständlichen Format ist eine wichtige Voraussetzung für die Befähigung von Patienten.“
Er folgerte: „Bei AFNET und EHRA hoffen wir, dass diese Website Patienten helfen wird, ihre Erkrankung besser zu verstehen, und das Bewusstsein für Vorhofflimmern erhöhen wird. Ich hoffe, dass wir in anderen Ländern Partner wie AFNET finden werden, damit wir diese wertvolle Ressource anderen Bevölkerungen in Europa zur Verfügung stellen können, zum Beispiel auf Spanisch oder Italienisch.“

References

(1) 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation. European Heart Journal (2012)
33, 2719–2747 doi:10.1093/eurheartj/ehs253 
(2) Guidelines for the management of atrial fibrillation. European Heart Journal (2010) 31, 2369–2429 doi:10.1093/eurheartj/ehq278

Notes to editor

Über die European Society of Cardiology 
Die European Society of Cardiology (ESC) repräsentiert mehr als 80,000 Kardiologen in Europa und im Mittelmeergebiet. Ihre Mission besteht darin, die Last kardiovaskulärer Erkrankung in Europa zu reduzieren.
Über den ESC-Kongress 2014
Der ESC-Kongress ist derzeit der größte internationale Kongress für kardiovaskuläre Medizin der Welt. Der ESC-Kongress 2014 findet vom 30. August bis zum 3. September im Fira Gran Via Kongresszentrum in Barcelona, Spanien statt. 
Über die European Heart Rhythm Association
Die European Heart Rhythm Association (EHRA) ist ein registrierter Zweig der ESC. Ihr Ziel besteht darin, durch die Reduzierung der Auswirkung von Herzrhythmusstörungen und die Reduzierung von plötzlichem Herztod die Lebensqualität der europäischen Bevölkerung zu verbessern.
Über AFNET 
Das deutsche Kompetenznetz Vorhofflimmern e.V., AFNET e.V., ist ein interdisziplinäres Forschungsnetzwerk, in dem Wissenschaftler und Ärzte aus Kliniken und Praxen zusammenarbeiten, um die Behandlung von Vorhofflimmern durch koordinierte Forschung in Deutschland und Europa zu verbessern. Sein Hauptziel ist die Durchführung von qualitativ hochwertigen klinischen Studien und Registern auf nationaler und internationaler Ebene. Der AFNET-Verband setzt die Langzeitaktivitäten des Netzes fort, das seit mehr als 10 Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.